Unsere Außenstelle in der Marconistraße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lage und Angebote

Die Außenstelle ist eine Halbtagesschule. Der Unterricht findet am Vormittag nach Stundenplan statt. Am Nachmittag wiederholen und festigen die Kinder das Gelernte durch Hausaufgaben zu Hause.

Die Außenstelle befindet sich in herrlicher Ortsrandlage, sodass Erkundungen im Stadtpark ein fester Bestandteil des Unterrichts sind.

 

Die besondere Nähe der Schule zur Natur, zu einigen Sportstätten der ansässigen Vereine, sowie zur Jugendfarm ermöglichen spontane und geplante Unternehmungen und Projekte. Die Kooperation mit der Jugendfarm und den Sportvereinen ist fester Bestandteil des schulischen und pädagogischen Konzepts.

Auf Individualität, Spontanität, Kreativität sowie Rücksichtnahme und Empathie werden im Umgang miteinander besonders geachtet.

 

Damit die Kinder sich die Welt aktiv erschließen können, verlassen wir die Schule, oder holen die Welt ins Klassenzimmer herein. Folgende regelmäßige Angebote gibt es an der Außenstelle:

 

  • Besuch in der Bücherei
  • Besuch der Jugendfarm
  • Zusammenarbeit mit der Musikschule in Klasse 1 und 2
  • Erarbeitung eines Musicals in Klasse 3 und 4
  • Walderkundungen mit dem Förster
  • Projektwochen zum Thema Sucht und Gewaltprävention
  • Teilnahme am Projekt Klasse 2000
  • Faschingsumzug
  • Klassenübergreifendes Weihnachtsbasteln
  • Jahreszeitliche Treffen gemeinsam für alle Klassen
  • Jahreszeitliche Sportaktivitäten
  • Kulturelle Unternehmungen wie Theater und Konzertbesuche
  • Verkehrserziehung
  • Fahrradführerschein
  • Kontakt zu Schulhund Chess

 

Unser Anliegen ist, das Kind dort abzuholen, wo es steht!

 

 

Unterrichtszeiten

Unsere Grundschule in der Marconistraße öffnet um 7.30 Uhr. Kinder, die zur 1. Stunde Unterricht haben, können dann in ihre Klassenzimmer gehen; dort stehen ihnen Spiele zur freien Beschäftigung zur Verfügung. Um 7.45 Uhr beginnt der Unterricht.

 

Unterrichtszeiten:

1. Stunde 7.45 - 8.30 Uhr

2. Stunde 8.30 - 9.15 Uhr

Pause

3. Stunde 9.35 - 10.20 Uhr

4. Stunde 10.20 - 11.05 Uhr

Pause

5. Stunde 11.25 - 12.10 Uhr

6. Stunde 12.10 - 12.55 Uhr

 

Im Rahmen der Kernzeitbetreuung besteht täglich die Möglichkeit, die Zeit von 7.30 Uhr bis zum Unterrichtsbeginn und vom Unterrichtsende bis 16.30 Uhr zu überbrücken. Mehr dazu lesen Sie im Abschnitt "Verlässliche Grundschule - Kernzeitbetreuung".

 

 

Gelebte Inklusion an der Hohensteinschule

Die Hohensteinschule bietet in ihrer Außenstelle Marconistraße seit über

10 Jahren gelebte Inklusion für alle Schüler und Schülerinnen an.

Damals etablierte sich die Kooperation der Hohensteinschule mit der

Albert-Schweitzer-Schule (sonderpädagogisches Bildungs- und

Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung)

als von einem Inklusionskonzept noch nicht die Rede war. Seit dieser Zeit

werden innerhalb der Grundschulklassen etwa 10 Schülerinnen und Schüler mit

sonderpädagogischem Bildungsanspruch im emotional-sozialen Bereich nahezu vollständig inklusiv und sozialraumnah unterrichtet und erleben gemeinsam den schulischen Alltag. Sie stammen aus dem sozialräumlichen Umfeld und zeigen unterschiedliche Schwierigkeiten in ihrer emotional-sozialen Entwicklung sowie in ihrer schulischen Leistungsfähigkeit. Für diese Kinder wird durch die Möglichkeit der inklusiven Beschulung eine Teilhabe an einer sozialen Lerngemeinschaft geschaffen. Erfahrene Sonderpädagoginnen begleiten durch gezielte, intensive Unterstützung im schulischen Alltag, intervenieren aber auch zeitnah, direkt und spezifisch in Krisensituationen. Im Krisenfall gibt es einen Rückzugsort, wo Schwierigkeiten bearbeitet werden können. So erfahren alle Kinder der Hohensteinschule gelebte Inklusion, die den Schulalltag bereichert: durch das gemeinsame Erleben werden alle gestärkt in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung, bei der Ausbildung von Toleranz, gegenseitiger Akzeptanz, Konfliktbewältigung und sozialer Kompetenz. Der Fokus liegt dabei in der Fähigkeit des Einzelnen im Umgang mit dem anderen und der Gruppe. Das schulische Konzept verwirklicht sich in der Gleichzeitigkeit eines individuell ausgerichteten Zugangs zum Kind, sowie in der Teilhabe an der Gemeinschaft im Klassenverbund. Hierbei ist die enge Kooperation der Lehrerinnen beider Schulen im Hinblick auf Unterrichtsaktivitäten und pädagogische Maßnahmen eine Selbstverständlichkeit geworden. Dadurch entsteht ein pädagogisch fruchtbares Zwei-Lehrerinnen-Prinzip, von dem alle Schüler profitieren.

 

 

Verlässliche Grundschule – Kernzeitbetreuung

Der Unterricht an der Außenstelle Marconistraße findet am Vormittag statt. Über das kostenpflichtige Betreuungsangebot der verlässlichen Grundschule wird eine Betreuung vor dem Unterricht und nach dem Unterricht gewährleistet. Dieses Angebot der Stadt Stuttgart ist kostenpflichtig, die Gebühren richten sich nach der von Ihnen gebuchten Stundenzahl.

Die genauen Gebührensätze erhalten Sie auf Anfrage.

 

Frühbetreuung:

 

Montag – Freitag: 7.30 Uhr – 8.30 Uhr

 

Spätbetreuung:

 

Montag - Freitag: 12.00 Uhr – 16.30 Uhr

 

Das Betreuungsteam ist während der Betreuungszeiten telefonisch unter der Handynummer 0152-09365906 erreichbar.

 

Mittagessen:

 

Alle Schulkinder der Außenstelle haben die Möglichkeit, ein warmes Mittagsessen einzunehmen. Das Essen wird von einem ortsansässigen Restaurant täglich frisch gekocht und auch dort eingenommen.

Kosten: 4,00 €, mit Bonuscard 1,00 €

 

Betreuungsangebot:

 

Betreuung und Beschäftigung der Kinder mit Kreativ- und Bewegungsangeboten und freiem Spiel.

 

 

 

"Alles Lernen ist nicht einen Heller wert, wenn Mut und Freude dabei verlorengehen."

 

Johann Heinrich Pestalozzi

(1746 - 1827), Schweizer Pädagoge und Sozialreformer